Neue Schülersprecher in der Marienschule

Am 21.08.2017 fand jährliche Schülersprecherwahl statt.

Die Schülervertretung, bestehend aus Schülersprecher, dessen Stellvertreter und zwei weiteren Mitgliedern für die Schulkonferenz, wurde von den Klassensprechern der Klassen 5 bis 10 gewählt.

Der diesjährige Schülerrat setzt sich aus folgenden Schülern zusammen: Nele Blechschmidt (9b) als Vorsitzende Schülersprecherin, Lukas Lorber (10a) als ihr Stellvertreter sowie Francis Strebelow (8b) und Emely Günzel (9a) als weitere Mitglieder.

Der Schülerrat ist in diesem Schuljahr besonders wichtig, da sich die Treuener Oberschule an dem Projekt „Juniorwahl“ beteiligt und im kommenden Monat mit den neunten und zehnten Klassen die Wahl für den deutschen Bundestag durchführt.

Die Schule freut sich auf eine gute Zusammenarbeit mit der Schülervertretung des Schuljahres 2017/2018.

 

 


v.l. Lukas Lorber (10a), Emely Günzel (9a),
Nele Blechschmidt (9b), Francis Strebelow (8b)

Text: L. Lorber, Foto: A. Mönnig


Geschichtsexkursion nach Mödlareuth

Am Mittwoch, den 23.08.2017, führten die beiden zehnten Klassen, im Rahmen des Geschichtsunterrichts, ihre Exkursion nach Mödlareuth in das erste Deutsch-Deutsche Grenzmuseum durch.

Dabei konnte man zum einen in das Schicksal eines in der Mitte geteilten Dorfes mit 50 Einwohnern blicken und zum anderen die damalige Teilung Deutschlands nachvollziehen. All das wurde uns in der Dokumentation „Alltag an der Grenze“, die in Mödlareuth aufgenommen wurde, gezeigt.

Anschließend erkundeten wir anhand einer Führung  das nachgebaute Grenzgebiet und bestiegen sogar einen originalen Wachturm . Nachdem wir die Grenzanlagen und die Wachtürme besichtigt hatten und einige Geschichten von Fluchtversuchen hören durften, hatten wir noch eine Stunde Freizeit. Diese wurde von den meisten Schülern dazu genutzt, um sich die Fahrzeughalle mit originalen Fahrzeugen des Grenzschutzes der ehemaligen DDR und BRD anzusehen. Außerdem hatten wir die Möglichkeit, zwei Ausstellungen zu besichtigen, die über die Geschichte Mödlareuths, das übrigens „little Berlin“ (kleines Berlin) genannt wurde, und die damaligen Zustände informierten. Anschließend fuhren wir mit dem Bus zurück nach Treuen.


Ein Besuch des Deutsch-Deutschen Grenzmuseums Mödlareuth ist jedem zu empfehlen, da man hier die Teilung Deutschlands hautnah nachvollziehen und sich seine eigene Meinung dazu bilden kann.

Text: L. Lorbeer, 10b, Fotos: Mönnig


Neue Schüler an der Marienschule

Am 7. August 2017 wurden 50 neue Schüler an der Marienschule Treuen aufgenommen.

Nach einem kleinen Kulturprogramm im Musikzimmer der Marienschule ergriffen unsere Schulleiterin, Frau Noé, sowie Bürgermeisterin Andrea Jedzig das Wort. Sie wünschten den Schülern für ihre Schulzeit alles Gute, viel Spaß und schulische Erfolge.

Im Anschluss daran begaben sich die Schülerinnen und Schüler mit ihren Klassenlehrern in die Klassenzimmer. Dort wurden sie mit vielem Neuen und Unbekannten vertraut gemacht.


Die Klasse 5a mit der Klassenleiterin, Frau Hüttner,
und Stellvertreterin, Frau Pfeil


Die Klasse 5b mit ihrem Klassenleiter, Herrn Rosengart,
und Stellvertreterin, Frau Körner